Rundwanderung um die Fermeda

Diese Wanderung, mit Start am Col Raiser, entführt Sie zwischen die atemberaubenden Spitzen der Geislergruppe.

Bei herrlichem Sonnenschein beginnt unsere Wanderung am Parkplatz der Col Raiser Bergbahn in Plan de Teja bei St. Christina im Grödnertal. Mit der Kabinenbahn erreichen wir die Raiser-Hütte auf bereits 2.106 m ü.d.M. Nachdem wir zuerst das traumhafte Panorama auf die umliegende Bergwelt genossen haben, machen wir uns auf den Weg und folgen den Wegweisern in Richtung Regensburger Hütte (Nr. 4). Der Weg verläuft zu Beginn relativ eben, von einer Hütte zur nächsten. Doch bevor wir die Regensburger Hütte erreichen, kommen wir an eine Wegkreuzung. Hier folgen wir nun der Markierung Nr. 13 in Richtung Mittagsscharte.

Von nun an wird es steiler, und da wir schnell an Höhe zulegen, wird auch die Vegetation immer karger. Im Schatten der schroffen Spitzen des Sass Rigais erreichen wir schließlich die sogenannte Furcela de Mesdì (Mittagsscharte) auf 2.597 m ü.d.M. Hier entscheiden wir uns auch, unsere mitgebrachten Brote und etwas Obst zu verzehren. Doch noch erwartet uns ein weiterer steiler Anstieg, und somit machen wir uns auch bald wieder auf dem Weg. Immer auf dem Weg Nr. 29 geht es nun auf der anderen Seite der bekannten Dolomiten-Scharte in Serpentinen und über kleine Stufen wieder bergabwärts. Doch schon bald halten wir uns links auf dem Weg, der am Fuße der Großen und Kleinen Fermeda nach Südwesten führt. Hier ist Trittsicherheit erforderlich, denn der Weg führt über Geröll und großen Felsen und Steinen entlang!

Nach rund 1 Stunde an diesem Hang erreichen wir eine weitere Wegkreuzung. Nun erwartet uns der letzte große Anstieg, nämlich jener zur Pana-Scharte. Seilsicherungen und Eisenstufen erleichtern uns den Aufstieg. Etwas verschwitzt und mit schweren Füßen erreichen wir die Scharte. Vor uns liegt nun eine wunderschöne Almenlandschaft, mit unzähligen Hütten und sattgrünen Wiesen. Nach einer kleinen Stärkung führt uns der Weg Nr. 1 hinunter zur Troier Hütte auf der Seceda Alm (2.250 m ü.d.M.), in der wir einkehren und uns einen süßen Apfelstrudel als Belohnung für die Anstrengungen gönnen. Der Rückweg führt von hier auf dem Weg Nr. 1 und 1A, in ca. 1,5 Stunden über die Gamsbluthütte, bis hinunter zur Talstation der Col Raiser Bergbahn.

Autor: ED

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Talstation der Col Raiser Bergbahn, Plan de Teja (St. Christina)
Weg: Raiser-Hütte - Cisles Alm - Mittagsscharte - Pana-Scharte - Troier Hütte - Gamsbluthütte - Talstation der Col Raiser Bergbahn
Wegweiser: 4, 13, 2B, 29, 6A, 6, 1, 1A, 1
Gehzeit: 6 bis 6,5 Stunden
Höhenunterschied: zwischen 1.428 und 2.597 m ü.d.M.
Erlebt: August 2010

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Grien
    Hotel

    Hotel Grien

  2. Hotel Alpenheim
    Hotel

    Hotel Alpenheim

  3. Arthotel Anterleghes
    Hotel

    Arthotel Anterleghes

  4. Vitalpina Hotel Dosses
    Hotel

    Vitalpina Hotel Dosses

  5. Hotel Miravalle
    Hotel

    Hotel Miravalle

Tipps und weitere Infos