Trostburg

Oberhalb von Waidbruck liegt die öffentlich zugängliche Trostburg, deren Geschichte auf das 12. Jahrhundert zurück reicht und heute eine interessante Dauerausstellung bietet.

Vom Vorbeifahren kennt sie wohl fast jeder, der einmal in der Gegend war - die Burg in östlicher Hanglage oberhalb von Waidbruck. Doch wer war hat sie schon ‘mal besichtigt? Seit 1977 ist die Trostburg öffentlich zugänglich, und aufgrund der erstrangigen Bedeutung der Burg ist dies höchst empfehlenswert.

Die Geschichte der Burg reicht zurück ins 12. Jahrhundert - im Jahre 1173 war sie Sitz eines gewissen Cunrath de Trosperch, Abstammung der Herren von Kastelruth. Sie ging über in die Hände der Herren von Velthurns sowie an die Herren von Villanders. Vom 14. bis ins 20. Jahrhundert hinein diente sie als Adelssitz der Grafen von Wolkenstein-Trostburg, die auch das Gericht Villanders verwalteten. Auch wenn das Grafen-Geschlecht um die Erhaltung der Burg bemüht war, konnte der Verfall nicht mehr aufgehalten werden. Einer privaten Initiative des Südtiroler Burgeninstitutes ist es zu verdanken, dass sie schlussendlich vor dem Verfall gerettet wurde. Heute ist sie Sitz des Südtiroler Burgeninstituts und seit 2005 auch Südtiroler Burgenmuseum.

Die Burganlage ist heute mit angebotenen Führungen zu besichtigen und bietet auch eine Dauerausstellung mit dem Namen „Burgen- Bauwerke der Geschichte“, mit maßstabsgetreuen Modellen von Südtiroler Burgen. Übrigens ist die Trostburg Elternhaus des spät-mittelalterlichen Minnesängers Oswald von Wolkenstein. Und Schauplatz für Filmaufnahmen war die Burg ebenfalls schon, und zwar als Hauptmotiv für den Kinofilm „Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte“ vom deutschen Regisseur Steffen Zacke.

Öffnungszeiten:
> von Gründonnerstag bis Ende Oktober, nur mit Führung (deutsch, italienisch)
> Gründonnerstag bis Ende Juni: 11, 14 und 15 Uhr
> Juli und August: 10, 11, 14, 15 und 16 Uhr
> September bis Ende Oktober: 11, 14 und 15 Uhr
> Montag Ruhetag

Weitere Infos:
Frau Theres Gröber
Burgfrieden-Weg 22
Tel. +39 0471 654 401

Empfohlene Unterkünfte

  1. Cavallino Bianco
    Hotel

    Cavallino Bianco

  2. Weisses Rössl
    Hotel

    Weisses Rössl

  3. Dorfhotel Beludei
    Hotel

    Dorfhotel Beludei

  4. Hotel Albion
    Hotel

    Hotel Albion

  5. Hotel Eden Selva
    Hotel

    Hotel Eden Selva

Tipps und weitere Infos