RS trostburg
RS trostburg

Trostburg

Oberhalb von Waidbruck liegt die Trostburg aus dem 12. Jahrhundert, die heute das Südtiroler Burgenmuseum beherbergt

Vom Vorbeifahren kennt wohl fast jeder die weithin sichtbare Burg in östlicher Hanglage oberhalb von Waidbruck am Eingang zum Grödnertal. Seit 1977 ist die Trostburg öffentlich zugänglich, und aufgrund der erstrangigen Bedeutung der Burg ist ein Besuch höchst empfehlenswert. Ihre Geschichte reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück - 1173 war sie Sitz eines gewissen Cunrath de Trosperch, Abstammung der Herren von Kastelruth.

Sie ging über in die Hände der Herren von Velthurns sowie an die Herren von Villanders. Vom 14. bis ins 20. Jahrhundert hinein diente sie als Adelssitz der Grafen von Wolkenstein-Trostburg, die auch das Gericht Villanders verwalteten. Auch wenn das Grafengeschlecht um die Erhaltung der Burg bemüht war, konnte der Verfall nicht mehr aufgehalten werden. Einer privaten Initiative des Südtiroler Burgeninstitutes ist es zu verdanken, dass sie schlussendlich gerettet wurde.

Übrigens ist die Trostburg auch Elternhaus des spätmittelalterlichen Minnesängers Oswald von Wolkenstein (1377-1445) sowie Schauplatz für Filmaufnahmen, etwa als Kulisse für den Kinofilm "Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte" des deutschen Regisseurs Steffen Zacke. Heute ist sie Sitz des Südtiroler Burgeninstituts und seit 2005 auch des Südtiroler Burgenmuseums: Die interessante Dauerausstellung "Burgen - Bauwerke der Geschichte" zeigt maßstabsgetreue Modelle Südtiroler Burgen.

Kontaktinfos

Öffnungszeiten

  • Sa 18 Mai 11:00 - 15:00
  • So 19 Mai 11:00 - 15:00
  • Mo 20 Mai geschlossen
  • Di 21 Mai 11:00 - 15:00
  • Mi 22 Mai 11:00 - 15:00
  • Do 23 Mai 11:00 - 15:00
  • Fr 24 Mai 11:00 - 15:00

Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Alle Öffnungszeiten
Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Südtiroler Burgenmuseum - Frühling 2024 (28.03.2024 - 30.06.2024)

  • Mo geschlossen
  • Di 11:00 - 15:00
  • Mi 11:00 - 15:00
  • Do 11:00 - 15:00
  • Fr 11:00 - 15:00
  • Sa 11:00 - 15:00
  • So 11:00 - 15:00

Ostern 2024 (31.03.2024) 11:00 - 15:00

Ostermontag 2024 (01.04.2024) geschlossen

Tag der Befreiung 2024 (25.04.2024) 11:00 - 15:00

Tag der Arbeit 2024 (01.05.2024) 11:00 - 15:00

Pfingstmontag 2024 (20.05.2024) geschlossen

Tag der Republik 2024 (02.06.2024) 11:00 - 15:00

Südtiroler Burgenmuseum - Sommer 2024 (02.07.2024 - 31.08.2024)

  • Mo geschlossen
  • Di 11:00 - 16:00
  • Mi 11:00 - 16:00
  • Do 11:00 - 16:00
  • Fr 11:00 - 16:00
  • Sa 11:00 - 16:00
  • So 11:00 - 16:00

Maria Himmelfahrt 2024 (15.08.2024) 11:00 - 16:00

Südtiroler Burgenmuseum - Herbst 2024 (01.09.2024 - 31.10.2024)

  • Mo geschlossen
  • Di 11:00 - 15:00
  • Mi 11:00 - 15:00
  • Do 11:00 - 15:00
  • Fr 11:00 - 15:00
  • Sa 11:00 - 15:00
  • So 11:00 - 15:00

Eintritt

Trostburg mit Südtiroler Burgenmuseum:
8,00 € Erwachsene
8,00 € Jugendliche (15-18 Jahre)
6,00 € Gruppen
6,00 € Studenten
6,00 € Senioren 65+
5,00 € Kinder (6-14 Jahre)

frei für Kinder unter 6 Jahren

Mehr Infos

Die Trostburg ist nur im Rahmen einer Führung zugänglich: Dienstag bis Sonntag um 11.00, 14.00 und 15.00 Uhr, im Juli und August zudem um 12.00 und 16.00 Uhr. Burg und Museum sind von Ende März bis Ende Oktober geöffnet, Montag geschlossen. Saisonsstart 2024 am 28. März.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

  1. Ansitz Zehentner
    Ansitz Zehentner
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Ansitz Zehentner

Tipps und weitere Infos