Pfarrkirche St. Christina

Die Pfarrkirche zur Heiligen Christina, im 14. Jahrhundert erbaut, ist die älteste Pfarrkirche des Grödnertales.

Bereits im 12. Jahrhundert stand anstelle der heutigen Pfarrkirche eine Kapelle, die der Hl. Christina geweiht war. Im 14. Jahrhundert wurde dann eine Kirche erwähnt, die romanischen Details sind noch vom Glockenturm bis zum Dach erkennbar. Der Chorraum stammt aus der Gotik, weitere Teile wurden im Laufe der Jahrhunderte ergänzt und erweitert.

Die Kirche ist dem Hl. Antonius Abt (17. Januar) und der Hl. Christina von Bolsena, verehrt als Jungfrau und Märtyrin (24. Juli), gewidmet. Die Kirche befindet sich am Kirchplatz und nahe des frühgeschichtlichen Höhenweges “Troi Paian”. Drei Portale machen das Gotteshaus zugänglich, wobei der Haupteingang Richtung Westen über eine Steinbrücke erreichbar ist.

Innen gibt es einige Sehenswürdigkeiten für Kulturinteressierte, dazu zählt der Hochaltar aus dem Jahr 1690 von der bekannten Bildhauerfamilie Vinazer. Der Altar zeigt die Apostel Petrus und Paulus von Christian Trebinger (16.-17. Jahrhundert, der früheste urkundlich nachweisbare Bildhauer Grödens). Beeindruckend ist zudem die klassizistische Bronzestatue der Hl. Philomena im Beinhaus, ein Werk von Johann Dominik Mahlknecht, sowie das Gemälde “Die Taufe Christi und St. Martin” von Josef Arnold der Ältere (1788-1879).

Öffnungszeiten & Preise:
untertags frei zugänglich

Weitere Informationen:
Pfarrei St. Christina, Tel. +39 0471 793343

Empfohlene Unterkünfte

  1. Residence Anna
    Residence

    Residence Anna

  2. Ariston
    Garni

    Ariston

  3. Vitalpina Hotel Dosses
    Hotel

    Vitalpina Hotel Dosses

  4. Pension Grohmann
    Hotel

    Pension Grohmann

  5. Apartments Albert
    Ferienwohnungen

    Apartments Albert

Tipps und weitere Infos