Crespëina See

Der grüne Lech de Crespëina befindet sich in der Puezgruppe, nahe des Dolomiten Höhenweges Nr. 2.

Auf einer Wanderung auf dem Hochland von Crespëina in Richtung Crespëina Joch und Cirspitzen in Gröden führt der Weg an einem schönen Bergsee vorbei, der sich auf 2.374 m Meereshöhe befindet: der Crespëina See. Rund um den See im Naturpark Puez-Geisler erheben sich die Berge der Puezgruppe, wie die genannten Cirspitzen. Der Boden des Sees ist mit Algen überwachsen, was dem Wasser seine grüne Farbe verleiht - hier leben keine Fische.

Der See ist sagenumwoben: Früher soll er Lech de Lietres genannt worden sein, also “See der Leitern”. Dies geht auf die Legende zurück, dass auf der Gardenazza-Hochfläche im Naturpark Puez-Geisler “Wilde” lebten, die sich über Strickleitern in die Berge zurückzogen. Ein Südtiroler Volkskundler des 20. Jahrhunderts, Karl Felix Wolff, erzählt in seinen Sagen davon.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Alpenheim
    Hotel

    Alpenheim

  2. Garni Hotel Concordia
    Garni

    Garni Hotel Concordia

  3. Chalet Resort Zu Kirchwies
    Hotel

    Chalet Resort Zu Kirchwies

  4. Vitalpina Hotel Dosses
    Hotel

    Vitalpina Hotel Dosses

  5. Hotel Grien
    Hotel

    Hotel Grien

Tipps und weitere Infos