RS st michael kastelruth panider sattel winter
RS st michael kastelruth panider sattel winter

Panider Sattel

Der mit 1.437 m Höhe eher unscheinbare Panider Sattel ist Sommer wie Winter ein beliebtes Ziel für Sportbegeisterte.

Der Panider Sattel, Passo Pinei genannt, verbindet St. Ulrich im Grödnertal mit dem westlich gelegenen Dorf Kastelruth im Gebiet der Seiser Alm und somit mit dem Eisacktal. 12 km und 6 Kehren kennzeichnen die Passstraße, die asphaltiert und gut ausgebaut ist.

Vom Panider Sattel aus starten mehrere Wanderwege, wie etwa jener, der in 4 Stunden nach Kastelruth führt, der Geotrail Pufels oder die 4-stündige Rundwanderung über den 2.130 m hohen Puflatsch zur schönen Tschötsch Alm auf der Seiser Alm. Der Blick vom Pass reicht bis in das Grödnertal und auf die Berggipfel der Dolomiten, Teil des Weltnaturerbes.

Auch für Radfahrer ist der Panider Sattel ein oft gewähltes Ziel, die Route führt von St. Ulrich auf die Passhöhe und weiter zum 1.690 m hohen Nigerpass unterhalb des Rosengartens. Im Winter finden Sie hier die doppelt gespurte Loipe Panider Sattel (300 m).

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos