Golf

Golfen in Südtirol ist nicht nur ein Sport-Erlebnis, sondern auch ein Naturgenuss der Extraklasse - liegen doch alle Golfplätze in faszinierender Umgebung.

Jeder strahlt sein eigenes Flair aus - von alpin bis mediterran ist alles dabei. Die Golfanlangen in Südtirol sind gepflegt und bestechen vor allem aufgrund der herrlichen Lage in der Naturlandschaft des Landes. Hier eine Auswahl für passionierte Golfer:

Im Alpin Golf Café Restaurant Gérard, etwa 4 km in Richtung Grödner Joch, befindet sich eine Driving Range, die Sie für Ihr liebstes Hobby nutzen können.

Einen 9-Loch Golfplatz, PAR 72 - hingegen finden Sie im Golf Club Alta Badia, am Fuße des Sella-Massivs und des Sassongher. Auf 1.700 m ü.d.M. befindet er sich wenige km vom Zentrum von Corvara und ist mit einem Höhenunterschied von nur 45 m angelegt. Von Juni bis Oktober stehen Ihnen ein Clubhouse, Putting Green, Driving Range und Pro zur Verfügung. Erreichbar ist Alta Badia von Gröden aus über das Grödner Joch.

Golfen können Sie auch im Golf Club St. Vigil Seis, laut Experten einer der “traumhaftesten 18-Loch Plätze Italiens”. Idyllisch, Ruhig und inmitten der Dolomiten, bespielbar von April bis November, befindet sich der Platz auf einer Meereshöhe von 850 Metern. Teiche, Schluchten, Bäche, Wasserfälle und lange Fairways verteilen sich auf einer Fläche von 60 Hektar, eingebettet in die herrliche Umgebung. Im Restaurant gibt es von 12 bis 14.30 Uhr warme Küche, Nachmittags gibt es Snacks und ab 19 ist die Gourmetküche für Sie geöffnet. Übrigens können hier Kurse beim Golf Teaching Pro Rudi Knapp gebucht werden.

Natürlich sind auch andere Golfplätze in Südtirol erreichbar - alle ideal in idealer Distanz für einen Tagesausflug zum Golfen. Dazu gehören der Golfclub Petersberg, der Golfclub Passeier in Meran, der Golf Club Lana Brandis und der Golf Club Pustertal in Reischach.

Tipps und weitere Infos