Giorgio Moroder

Der international erfolgreiche Komponist und Produzent aus St. Ulrich in Gröden gilt als Erfinder der Synthesizer-Disco Musik.

Giovanni Giorgio Moroder wurde am 26. April 1940 in St. Ulrich geboren. Als Teenager widmete er sich der Gitarre und tourte ab seinem 19. Lebensjahr mit einer Band durch Europa. Als er sich mehr dem Komponieren zuwandte, begann er sich auch mehr mit der Musikproduktion und den neuartigen elektronischen Innovationen dieser Jahre auseinander zu setzen.

Mit eigenem Musikstudio in München startete er schließlich die Zusammenarbeit mit Donna Summer. Den Durchbruch schafften die beiden 1976 mit dem Lied “Love to Love You, Baby”, das es auf Platz 2 der US-Charts schaffte. Moroders Disco-Genre war geboren - mit seinen repetitiven Synthesizer-Loops beeinflusste er in den 1990ern zahlreiche Musikproduzenten. 1978 übersiedelte der “Dance-Music Godfather” in die USA und komponierte dort den Soundtrack zum Hollywood-Film “Midnight Express”, der mit einem Oscar belohnt wurde. Es folgten ein weiteres Dutzend Filmmusiken für bekannte Werke wie “Scarface”, “Top Gun” und “Flashdance”. 2013 war er einer der Stargäste beim Daft-Punk-Album “Random Access Memories”.

Heute lebt Moroder in Beverly Hills, zusammen mit seiner mexikanischen Frau und seinem Sohn Alex. Immer wieder zieht es ihn aber nach Südtirol zurück, wo er 2016 zu einer spektakulären Hommage nach St. Ulrich zurückkehrte und als DJ das Tal zum Tanzen brachte. 2010 wurde ihm auch der Große Verdienstorden des Landes Südtirol verliehen.

Übrigens: Im Rahmen des Maia Music Festivals 2019, kommt der 4-fache Grammy und 3-malige Oscar Preisträger nach Meran und wird mit seinen Klassikern der Filmmusik sowie seinen größten Hits begeistern!

Termin: 13. Juli 2019, 21.00 Uhr, Pferderennplatz, Meran

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Digon
    Hotel

    Hotel Digon

  2. Pra Palmer
    Garni

    Pra Palmer

  3. Hotel Cosmea
    Hotel

    Hotel Cosmea

  4. Hotel Talblick
    Hotel

    Hotel Talblick

  5. Garni Salegg
    Garni

    Garni Salegg

Tipps und weitere Infos